Fox Finance 2017: Verlängert bis 19. Mai

In Kooperation mit der Strategieberatung Roland Berger ist nach dem großen Erfolg der beiden Vorjahre der dritte Fox Finance Award am Start. Geschäftsberichte, Integrierte Berichte, CSR- und Nachhaltigkeitsberichte ebenso wie Complianceberichte können sich der Effizienzprüfung im Corporate Reporting stellen.

142 Einreichungen insgesamt, 17 mal Gold und 40 mal Silber, 31 Preisträger aus DAX-Unternehmen – so lautete das Ergebnis 2016 im zweiten Jahr des FOX FINANCE. Jetzt ist eine neue Runde am Start. Bis zum  9. Mai  können sich Unternehmen mit einer starken Equitystory um die Effizienz-Führerschaft im Corporate Reporting bewerben.

Initiiert und ausgerichtet wird der Wettbewerb im dritten Jahr vom dapamedien Verlag unter Leitung von Pia Dahlem, Verlags-Geschäftsleiterin und CPWISSEN-Chefredakteurin. Dahlem:

„Unser FOX FINANCE-Team steht gut vorbereitet am Start zur neuen Runde. Einreichern bieten wir in diesem Jahr noch mehr Service mit neuer, browsergestützter Dateneingabe, die Zwischenspeichern, Verwalten und Versenden der Formulare deutlich erleichtert.“

Der FOX FINANCE Award ist neben den FOX AWARDS der zweite große Wettbewerb unter dem Themendach „Kommunikations-Effizienz“. Getragen wird der FOX FINANCE Award von der Idee, dass der Unternehmenswert nicht allein das Ergebnis testierter Zahlen, sondern auch einer konsistenten Equity Story ist. Sie definiert die Koordinaten für Glaubwürdigkeit und Vertrauen entscheidend mit und unterfüttert die Zahlenergebnisse mit Werten.

Auf Basis dieser Werte wird eine in die Zukunft gerichtete Verortung des Unternehmens für Shareholder wie Stakeholder erst nachvollziehbar und glaubhaft. Eine auf Vertrauen fokussierte Kommunikationsstrategie ist folglich der unverzichtbare Kern des Corporate Reports – ganz gleich, ob es sich um einen Geschäfts- oder Quartalsbericht, einen Compliance-, CSR-, Nachhaltigkeits– oder integrierten Bericht handelt. Der FOX FINANCE bewertet die Einreichungen nach Vertrauen, Transparenz und Distribution.

Beim Thema Vertrauen geht es – ganz im Sinne von Systemtheoretiker Niklas Luhmann – vor allem um Mechanismen zur Reduktion von Komplexität sowie zur Kompassfunktion des Mediums durch belastbare Aussagen zur künftigen Entwicklung.

Das Thema Transparenz spiegelt die mit Basel III und Eurokrise gewachsenen Anforderungen an die Transparenz in der Finanzkommunikation. Gewertet wird hier vor allem der Zahlen- und Faktenteil. Dabei geht es um Kriterien wie Tempo und Zeitnähe der Information, Informationsfrequenz und Zukunftsplanung.

Das Thema Distribution als dritter Bewertungskomplex geht von der Annahme aus, dass jeder Bericht nur so gut ist, wie es ihm gelingt, die Aufmerksamkeit seiner Zielgruppen zu wecken. Kriterien sind hier die Nutzung adäquater Medienkanäle und Touchpoints, die Mehrfach- und Weiternutzung der Inhalte in der Internen und Externen Kommunikation sowie ein  gezieltes Seeding über relevante Kanäle (Earned, Owned und Bought Media) hinweg.

Die eng mit den Strategieberatern von Roland Berger abgestimmten Prüfkriterien bieten auch in diesem Jahr wieder eine ebenso komplexe wie kompetente, auf Effizienz ausgerichtete Bewertungsbasis.

FOX FINANCE VISUALS:
Wettbewerb im Wettbewerb
für optische Effizienz

Es besteht die Möglichkeit des zusätzlichen optischen Effizienznachweises in der Kategorie der FOX FINANCE VISUALS. Prof. Rüdiger Quass von Deyen, – er bewertet die optische Effizienz bereits für die FOX AWARDS – hat an der Fachhochschule Münster geeignete Gestaltungskriterien für den FOX FINANCE ausgearbeitet.


FOX FINANCE Bewertungssystem

Wie bei den FOX AWARDS erfolgt auch beim FOX FINANCE die Bewertung in drei Stufen über ein verlagsinternes Team, ein zweites Juryteam aus IR-Profis aus Medien, Organisationen und Institutionen, Consultants und Wissenschaftler sowie ein drittes Team, das bei auffälligen Diskrepanzen der Bewertungen der Teams 1 und 2 aktiv wird. Pia Dahlem erklärt den aufwändigen Prozess so: „Corporate Reports sind in aller Regel das Ergebnis einer monatelangen, nervenaufreibenden Schufterei. Mit der Akribie einer mehrstufigen Bewertung wollen wir daher jede einzelne Einreichung angemessen würdigen.“

Das Fox Finance Team freut sich auf Ihre Einreichungen!
Einreicheschluss ist jetzt nach Verlängerung der  19. Mai 2017 .
→ alle Informationen zur Teilnahme
Quicklink zum Teilnahmeformular

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.